Infos

Ein Gebet – für Eltern, Paten, Freunde oder Verwandte eines Firmanden

Ein Gebet – für Sie als Eltern, Paten, Freunde oder Verwandte eines Firmanden –
in aller Stille zu meditieren, zu beten – während der Firmung – oder wann immer Sie wollen.

Herr,
gerade wird (wurde) N. gefirmt.
Du weißt, wie nahe mir dieser Mensch steht.
Wir haben eine gemeinsame Geschichte.
So viel haben wir miteinander erlebt,
nicht immer war es leicht und so möchte ich –
dieses Wort Firmung betrachtend –
beten und bitten, für dich liebe(r) N.
und für uns alle:

Das „F“ steht für „Fest“ – dass dein Leben
ein Fest werde, nicht eins ohne Schatten,
doch eins, wo du den festen Glauben
an das Gute nicht verlieren musst.

Das „I“ bedeute „immer“.
Immer, sind wir gewillt,
Eltern, Freunde, Verwandte, für dich da zu sein,
dich zu stützen, wenn du Halt suchst
und loszulassen, gehst du eigene Wege.

Das „R“ lege mir „Ruhe“ ans Herz,
Ruhe und Vertrauen, dass sich vieles finden wird,
dass sich vieles geben wird,
weil Gott seine Hand über uns alle hält.

Das „M“ ist der „Mut“, um den ich bitte.
Nicht um Über-, sondern um Lebensmut für dich,
unseren Firmling und um Demut für mich selbst,
wenn nicht alles so wird, wie ich es mir wünsche.

Das „U“, es soll „Unikat“ bedeuten.
Unikat, einzigartig – ja, das bist du –
ein einzigartiger Mensch.
Fast muss ich lachen, wenn ich daran denke,
was dich alles einzigartig macht.

Das „N“ stehe für „Nach-hilfe“.
Hilfe auch nachher noch.
Dann wenn du längst schon auf
eigenen Beinen stehst,
wirst du bei mir stets ein offenes Ohr finden,
eine offene Tür und meinen Rat,
wenn du Wert darauf legst.

Das „G“ schließlich ist der „Geist“, der Heilige Geist.
Dass du ihn immer wieder spüren kannst,
diesen guten Geist, der von Gott selber ausgeht;
dass er dir einen langen Atem schenkt
für deine Hoffnungen und Träume;
dass er einfach mit dir sei
wie das Licht mit dem Tag;
das wünsche ich dir.
Amen.

Quelle: Autor ist Rudi Weiß und der Text ist aus: „Feuer Fest“ – Texte zur Firmung für Eltern und Paten!

Gebet als Word Dokument

Ansehen!

Wer kann Pate sein?

Das Kirchenrecht der Katholischen Kirche, der Codex des kanonischen Rechtes (CIC), empfiehlt ausdrücklich, das der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.